Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Bachelor of Laws

Organisation

Welche Aufnahmevoraussetzungen bestehen?

Der Abschluss eines bei der Steuerberaterkammer Niedersachsen eingetragenen Ausbildungs- oder Umschulungsvertrages mit einem Ausbildungsbetrieb ist Voraussetzung, um an der BBS Wechloy den Berufsschulunterricht besuchen zu können.

Die Voraussetzung bei der FOM ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung.

 

Wie ist der Unterricht organisiert?

Die Unterrichtzeiten in der Berufsschule sind am Donnerstag (07:50 bis 15:00 Uhr) und Freitag (07:50 bis 13:00 Uhr) bei einer Profilklasse mit einer Ausbildungsdauer von 2,5 Jahren.

Studienbeginn ist September eines jeden Jahres. Die Vorlesungszeiten in der FOM sind in der Regel während des Semesters von freitags 18:00 - 21:15 Uhr und samstags 08:30 - 15:45 Uhr, die Zeit hängt von den jeweiligen Vorlesungen ab.

Wie sieht die Gesamtorganisation der Ausbildung aus?

FOMPraxisBerufsschule

FR (abends),
SA (ganzer Tag)

MO - MI (ganztägig)

DO (ganzer Tag),
FR (morgens)

3,5 Jahre

2,5 bzw. 3,5 Jahre

2,5 Jahre

Bachelor of Laws

Steuerfachangestellte/r

Berufsschulabschluss/
Steuerfachangestellte/r

 

Bachelor of Laws

 

Wie hoch sind die Studiengebühren bei der FOM?

  • Studiengebühr: 12.390 Euro zahlbar in 42 Monatsraten à 295 Euro
  • Prüfungsgebühr: 300 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung zur Abschlussarbeit)
  • Gesamtkosten: 12.690 Euro beinhaltet Studiengebühr und Prüfungsgebühr

Auf den Seiten der FOM finden Sie weitere Informationen zu Kosten und Finanzierung.

Da Sie ausbildungsbegleitend studieren, beziehen Sie Ihre volle Ausbildungsvergütung.