Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistungen

Kurzportrait

Was macht ein Kaufmann/eine Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung?

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand, den Umschlag sowie die Lagerung von Gütern und verkaufen Verkehrs- sowie logistische Dienstleistungen. Dabei ermitteln sie den optimalen Verkehrsweg, um die ihnen anvertrauten Güter schnell, sicher und preisgünstig vom Verkäufer zum Käufer zu bringen. Dabei kombinieren sie die verschiedenen Verkehrsmittel Bahn, LKW, Flugzeug sowie See- und Binnenschiff. Sie kennen die Zollbestimmungen und -verfahren, Umschlagplätze, Transport- und Lagermodalitäten und steuern als Logistiker das optimale Zusammenspiel von Produktion, Verkehrsträger und Handel.

Was ist das Ziel der Berufsausbildung? 

Neben dem erfolgreichen Absolvieren der Prüfungen ist es uns sehr wichtig, den Berufsschülern wirtschaftliche, soziale und personale Kompetenzen zu vermitteln. Somit befähigen wir in Zusammenarbeit mit den Betrieben die ausgebildeten Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung  für einen späteren Einsatz in vielen Logistikbereichen.

 

Welches sind die Fächer und Lernfelder?

Berufsspezifischer Unterricht

Der berufsspezifische Unterricht ist nach folgenden Lernfeldern gegliedert:

Lernfelder

Zeitrichtwerte in Unterrichtsstunden

 1.2.3.
LF 1: Die Berufsausbildung mitgestalten       40         
LF 2: Im Speditionsbetrieb mitarbeiten80  
LF 3: Geschäftsprozesse dokumentieren und Zahlungsvorgänge bearbeiten40  
LF 4: Verkehrsträger vergleichen und Frachtaufträge im Güterkraftverkehr bearbeiten80  
LF 5: Speditionsaufträge im Sammelgut- und Systemverkehr bearbeiten80  
LF 6: Frachtaufträge eines weiteren Verkehrsträgers bearbeiten (Eisenbahn und Binnenschifffahrt)  40
LF 7: Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern  80
LF 8: Betriebliche Beschaffungsvorgänge planen, steuern und kontrollieren 40 
LF 9: Lagerleistungen anbieten und organisieren 40 
LF 10: Exportaufträge bearbeiten (Seeschifffahrt und Luftverkehr) 80 
LF 11: Importaufträge bearbeiten (Zoll) 80 
LF 12: Beschaffungslogistik anbieten und organisieren  40
LF 13: Distributionslogistik anbieten und organisieren  40
LF 14: Marketingmaßnahmen entwickeln und durchführen 40 
LF 15: Speditionelle und logistische Geschäftsprozesse an wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten  80
Summen: insgesamt 880 Stunden320280280

Allgemeinbildender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Fremdsprache/ Kommunikation
  • Politik
  • Sport