Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Tourismusklasse TK3 sammelt Spenden für die Organisation 'One Earth One Ocean'

Als angehende Tourismuskaufleute verkaufen wir Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Doch leider hat der Tourismus auch negative Folgen, insbesondere für unsere Umwelt.

Bei der Suche nach einem geeigneten Projektthema für unser Lernfeld Projektmanagement beschlossen wir daher, einen Projekttag rund um das Thema „Tourismus und Umwelt“ zu organisieren, um bei möglichst vielen Schülern unserer Schule das Bewusstsein für einen nachhaltigen Tourismus zu schärfen und durch eine Geldspende auch einen finanziellen Beitrag für die Erhaltung der Umwelt zu leisten.

In drei Seminarräumen haben wir über die Auswirkungen von Kreuzfahrt-,Rucksack- und Pauschalurlaub auf die Umwelt aufmerksam gemacht. Unterstützt wurden wir dabei von Ricco Gross vom Reiseveranstalter G Adventures, der bei der Planung von Reisen dem Leitsatz ‚Sieh dir die Welt nicht nur an. Mache sie besser‘ folgt.

Unter den teilnehmenden Klassen verlosten wir tolle Preise, die u. a. vom Klimahaus Bremerhaven und Schauinsland-Reisen bereitgestellt wurden.

Ebenfalls auf den Weg zur BBS Wechloy hatten sich drei Mitglieder des Vereins One Earth One Ocean gemacht. One Earth One Ocean verstehen sich als ‚maritime Müllabfuhr der Weltmeere‘. Barbara Flügge ergänzte unsere Workshops um informative Vorträge in der Aula zum Thema ‚Unser täglich Plastik‘.

Insgesamt haben wir an diesem Tag durch die große Spendenbereitschaft von Schülern und Lehrern der BBS Wechloy sowie zweier Reisebüros, einen Kuchenverkauf und ein Glücksspiel in der Aula stolze 600,00 Euro gesammelt, die wir dann an Dr. Rüdiger Stöhr von One Earth One Ocean überreichendurften.

Die TK3 bedankt sich von Herzen bei allen Teilnehmern des Projekttages und vor allem bei allen fleißigen Spendern, ohne die diese tolle Summe nicht möglich gewesen wäre.