Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Studienfahrt nach Hamburg

Was bedrückt Kunden im Rahmen einer Versicherungsvermittlung? Diese und weitere Fragen wurden den Schülerinnen und Schülern der Klasse VF2C während ihres Besuches der Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) beantwortet.

Diese und weitere Fragen wurden den Schülerinnen und Schülern der Klasse VF2C während ihres Besuches der Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) beantwortet.

Im Rahmen der Studienfahrt vom 31.03. – 02.04.2019 in die Elbmetropole Hamburg, wurde der VZHH ebenfalls ein Besuch abgestattet. Die Schülerinnen und Schüler hatten durch den Vortrag  und der anschließenden Fragerunde durch die  Rechtsanwältin Frau Bußmann-Funk die Möglichkeit, einen Perspektivwechsel vorzunehmen und in die Rolle des Verbrauchers bzw. des Kunden zu schlüpfen.

„Oftmals lässt es sich als Vermittler schwer beurteilen, welche Gedankengänge und Fragen die Versicherungsnehmer gerade im Anschluss an Beratungsgespräche haben. Darum war es für uns sehr hilfreich, realitätsnahe Fallbeispiele geschildert zu bekommen. Darüber hinaus war es für unsere eigenen Verkaufsgespräche sehr nützlich, einmal aus Sicht der Verbraucherzentrale gehört zu haben, welche Versicherungen und welche Ausprägungen der Versicherungsprodukte angemessen bzw. dienlich für den Endverbraucher sind. Auch wenn hier zum Teil die Meinungen auseinandergingen, lässt sich abschließend festhalten, dass der Einblick in die VZHH unseren Horizont als Vermittler erweitert und unser Verständnis für den Verbraucher sensibilisiert hat.“, berichtet Tim Harder.