Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Sport- und Fitnesskaufleute erarbeiten Imagekampagne mit und für den OTB

Die Kooperation mit dem OTB, der zudem noch ein Ausbildungspartner im Fachbereich Sport und Fitness ist, gestaltete sich dabei als sehr fruchtbar. Es gelang ein Schülerprojekt zu konzipieren, das sowohl eine Einbindung in die Lernfeldstruktur als auch die Verzahnung von Theorie und Praxis ermöglichte.

In einem ersten Sondierungsgespräch mit der Geschäftsführung des OTB, das im April 2019 stattfand, kam man schnell auf einen Nenner, sodass aus dem zweiten Treffen im Mai bereits eine Kurzbeschreibung des Kooperationsprojektes hervorging. Als Projektziel wurde zum einen die Erstellung einer Imagebroschüre / eines Imageflyers / eines Imageplakates für den OTB formuliert. Zum anderen sollte das Projekt ein pädagogisches Konzept beinhalten, das die Begeisterung junger Menschen für Sportvereine entfacht.

Nach der Sommerpause und einem Theorieblock wurde das Projekt im Herbst fortgesetzt. Im November besuchte die Klasse ST3B den OTB in seiner Geschäftsstelle. Frau Neumann, die stellvertretende Geschäftsführerin des OTB, führte die Sport- und Fitnesskaufleute durch die Räumlichkeiten des OTB. In der sich anschließenden Präsentation lernten die Schüler*innen vieles über die Geschichte, die Sportanlagen, die Angebote und die Vereinsstruktur des OTB. Im Anschluss ergab sich eine Diskussion mit der Vorstandsvorsitzenden Frau Dr. Bollmann und Frau Neumann. In diesem Gespräch kam die Frage auf, wie sich die Schüler eigentlich ihren Verein vorstellen. Diese Frage war gleichzeitig der Impuls für die Arbeitsphase, die sich in den folgenden Wochen anschloss.

Am Donnerstag, den 30. Januar 2020, war es endlich soweit. Die Schüler*innen, die sich in verschiedenen Arbeitsgruppen zusammengefunden hatten, stellten ihre Ergebnisse vor. In PowerPoint-Präsentationen wurde die inhaltliche und gestalterische Vorgehensweise dargestellt und das jeweilige Printmedium vorgestellt. Nicht nur Frau Dr. Bollmann, Frau Neumann und Frau Oetje (Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit des OTB) waren von den Arbeiten sehr beeindruckt. Gelobt wurden die Arbeiten auch von Herrn Leysing und Herrn Meyer, der das Projekt seitens der BBS Wechloy leitete.

Im abschließenden Gespräch zwischen der ST3B, Frau Dr. Bollmann, Frau Neumann, Frau Oetje, Herrn Leysing und Herrn Meyer wurde der Wunsch nach einer weiteren Zusammenarbeit geäußert und konkretisiert. Geplant ist ein gemeinsamer Workshop, der im Anschluss an die schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen im April 2020 stattfinden soll. In dem Workshop sollen die bisherigen Ergebnisse zusammenfließen und den Sport- und Fitnesskaufleuten noch einmal Gelegenheit gegeben werden, ihr ganzes Können unter Beweis zu stellen.

Von links: Frau Dr. Bollmann, Frau Oetje und Frau Neumann vom OTB