Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

KMK-Fremdsprachenzertifikate überreicht

Berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse spielen für eine erfolgreiche Kommunikation am Arbeitsplatz eine entscheidende Rolle. Seit einigen Jahren bietet unsere Schule daher Möglichkeiten der Fremdsprachenzertifizierung an.

So fanden z. B. in den letzten Wochen die Fremdsprachenprüfungen zum Erwerb des KMK-Fremdsprachenzertifikats statt. Die Prüflinge mussten dabei zunächst schriftlich ihre berufsbezogenen Fremdsprachenkenntnisse im Hör- und Leseverstehen, in der Textproduktion und bei der Übertragung in die andere Sprache unter Beweis stellen. In einem zweiten Teil schloss sich eine mündliche Prüfung an, in der berufsbezogene Gesprächssituationen in der Fremdsprache erfolgreich bewältigt wurden.

In der Fremdsprache Niederländisch (Wirtschaft und Verwaltung) wurden auf dem Niveau B1 durch die Lehrkräfte Frau Behrens und Herr Bloemen zertifiziert:

Hannah Dreiskämper, Michelé-Angélique Hornschuh, Christina Poll, René Schierwagen (alle Auszubildende zur/zum Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit), Jessica Nickisch (Auszubildende zur Tourismuskauffrau), Saskia Schadewald (Auszubildende zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen)

In der Fremdsprache Englisch wurden durch die Lehrkräfte Frau Öhlschläger und Frau Elsen in der Prüfung für angehende Kaufmänner und -frauen im Einzelhandel (Niveau B1) zertifiziert:

Julian Eismann, Tim Köpke und Gary Richter