Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

#Freshitup - Kaufleute für Tourismus und Freizeit von morgen präsentieren ihr Abschlussprojekt

Am Dienstag, den 26.02.19 hat die TF3 zum Arbeitskreis Schule-Wirtschaft und zur Projektpräsentation geladen. Neben der Schulleitung und Vertretern der IHK Oldenburg waren auch viele Ausbilder gekommen, um sich gemeinsam zu aktuellen schul- und ausbildungsbezogenen Themen auszutauschen.

Anlass für den Arbeitskreis war die Präsentation der Projektergebnisse der angehenden Kaufleute für Tourismus und Freizeit. Diese hatten sich im letzten halben Jahr im Lernfeld 13 mit dem Thema Projektmanagement auseinandergesetzt und im Rahmen dessen ein eigenes Projekt entwickelt.

Unter dem Projekttitel #Freshitup – Kaufleute für Tourismus und Freizeit von morgen! haben sich die Schüler*innen selbstständig damit befasst, wie man den Ausbildungsberuf  bekannter machen und digitale Medien noch öfter, sinnvoll und zukunftsorientiert in den Berufsschulunterricht einbinden könnte. Andere Teilprojektgruppen haben den Klassenraum umgestaltet und einen Imagefilm gedreht.

Als am Vorstellungstag alle eingeladenen Gäste pünktlich erschienen sind, ging es auch schon los mit der Präsentation. Nacheinander stellten die Teilprojektgruppen ihre Ergebnisse der letzten Monate vor und waren am Ende bereit noch Fragen zu beantworten. Befragungen der TF-Klassen ergaben unter anderem, dass sich die Schüler*innen ein angenehmeres Lernumfeld wünschten. Dies beinhaltete Anregungen zu Dekorationsmöglichkeiten und zur Ablageorganisation. Daraufhin wurde der Klassenraum aufgeräumt, Pflanzen gekauft und die Wände und Decke mit Fotos und Plakaten verschönert.

Eine Gruppe von Schülern stellte ihr Konzept vor, wie moderne Medien wie Social Media  aber auch SEO und Customer Journey effektiv im Unterricht vermittelt werden können.

Darüber hinaus wurde der von den Schülern selbstgedrehte Imagefilm präsentiert, der die Auszubildenden in ihren Betrieben zeigt und einen Einblick in die Vielseitigkeit der Aufgaben gewährt. Ziel war es, die Schulwebsite mit einer weiteren anschaulichen Informationsquelle zu ergänzen, über die  interessierte Schüler*innen neue Eindrücke gewinnen können.

Die Gruppe Website hat zudem auch eine Projektinfo auf der Website hochgeladen und Informationen aufbereitet.

Sowohl Lehrer, Ausbilder und Schüler haben diese Veranstaltung gerne wahrgenommen und haben viele Anregungen für die Betriebe und das interne Schulleben mitgenommen.