Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Ein verfehlter Beruf verfolgt uns ein ganzes Leben!

Sicher nicht verfehlt haben ihren Beruf die Groß- und Außenhandelskaufleute, die ihre Ausbildung gerade erfolgreich abgeschlossen haben und gestern ihre Zeugnisse in Empfang nehmen konnten.

„Der Beruf des Groß- und Außenhändlers schafft es regelmäßig in die Top 10 der beliebtesten Ausbildungsberufe und somit haben Sie bei Ihrer zweitwichtigsten Entscheidung im Leben alles richtig gemacht.“, sagte Rolf Meyer-Lammers, der stellvertretende Schulleiter, nachdem er die Absolventen beglückwünscht hatte. Die Liebe zum Beruf sei aber nicht alles, in einer sich rasant entwickelnden (Berufs-) Welt habe das Wissen eine immer geringere Halbwertzeit. „Also, bilden Sie sich fort!“, empfahl Meyer-Lammers.

Bildungsgangleiter Detlev Bayer, der bei seiner Begrüßung ebenfalls herzlich gratuliert hatte und durch das Programm führte, gab das Wort an Anja List-Wendeln, Ausbildungsberaterin der IHK Oldenburg, weiter. Auch sie schloss sich den guten Wünschen für die Absolventen an und dankte in ihrem Grußwort allen Beteiligten und besonders der BBS Wechloy für die Unterstützung bei der Ausbildung im Allgemeinen und der Prüfung im Besonderen. Den frischgebackenen Groß- und Außenhandelskaufleuten wünschte sie viel Freude im Beruf. „Seien Sie neugierig und gehen Sie auch einmal neue Wege!“

Für die Absolventen ergriff Samantha Keyik das Wort. 2016 habe England den Brexit beschlossen, Donald Trump wurde zum Präsidenten der USA gewählt, es gab aber auch weniger Arbeitslose und die Elbphilharmonie wurde endlich fertig. Und: Die dreijährige Ausbildungszeit begann! „Wir haben unfassbar viel gelernt und dafür wollen wir uns bei den Lehrern, den Prüfern und den Betrieben herzlich bedanken. Und uns Absolventen nur das Beste für die Zukunft!“

Die Klassenlehrer*innen händigten gemeinsam mit Frau List-Wendeln die Zeugnisse aus, bevor der Nachmittag bei einem Sektempfang ausklang. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von Letje Malle, die mit ihrer ausdrucksstarken Stimme beeindruckte.

Die KA3A mit Anja List-Wendeln (IHK Oldenburg) und Klassenlehrer Detlev Bayer (oben von links)

Die KA3B mit Klassenlehrer Daniel Nolan und Anja List-Wendeln (oben von links)

Die KA3C mit Klassenlehrer Detlev Bayer (oben rechts) und Anja List-Wendeln (oben links)

Die KA3S mit Anja List-Wendeln und Sonja Trüper (oben von links)

Die KA3T mit Anja List-Wendeln und Klassenlehrer Roland Zschornack (von links)