Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Kaufleute für Marketingkommunikation

Kurzportrait

Was macht ein/eine Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation in diesem Beruf?

Kaufleute für Marketingkommunikation beschäftigen sich damit, Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten. Sie entwickeln für ihre Kunden verschiedene Kommunikations- und Marketingmaßnahmen. Sie sind dabei für diverse Prozesse von der Planung über die Steuerung bis zur Kontrolle, inklusive Budget, zuständig. Zu Ihren Tätigkeiten gehören neben der Entwicklung von Marketing- und Kommunikationsstrategien, auch die Planung und Vorbereitung konkreter Maßnahmen sowie deren Durchführung und Kontrolle. Ein Kaufmann oder eine Kauffrau für Marketingkommunikation sollte ein Organisationstalent sein und kaufmännische Zusammenhänge nachvollziehen können. Das Gespräch und die Kommunikation mit Menschen sollte ihnen Freude machen. Beraten und serviceorientiert denken können ist eine Grundvoraussetzung für diesen Beruf. Ausbildungsbetriebe können sowohl Werbeagenturen, als auch Unternehmen mit eigener Marketingabteilung sein.

Unter diesem Link lassen sich weitere Informationen finden: https://www.azubi.de/beruf/kaufmann-marketingkommunikation

Was ist das Ziel der Berufsausbildung? 

Neben dem erfolgreichen Absolvieren der Prüfungen ist es uns sehr wichtig, den Berufsschülern wirtschaftliche, soziale und personale Kompetenzen zu vermitteln. Somit befähigen wir in Zusammenarbeit mit den Betrieben die ausgebildeten Kaufleute für Marketingkommunikation für einen späteren Einsatz in nahezu allen Wirtschaftsbereichen.

Welches sind die Fächer und Lernfelder?

Berufsspezifischer Unterricht

Der berufsspezifische Unterricht ist nach folgenden Lernfeldern gegliedert:

Lernfelder

Zeitrichtwerte
je Ausbildungsjahr

 1.2.3.
LF 1: Den Ausbildungsbetrieb präsentieren           80  
LF 2: Werteströme und Waren erfassen, dokumentieren und auswerten80  
LF 3: Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren80  
LF 4: Märkte analysieren und bewerten80  
LF 5: Werbe- und medienrechtliche Rahmenbedingungen analysieren und bewerten 40 
LF 6: Marketingkonzepte entwickeln und präsentieren 80 
LF 7: Kommunikationsinstrumente analysieren und bewerten 80 
LF 8: Integrierte Kommunikationskonzepte entwickeln und präsentieren  80
LF 9: Bei der Mediaplanung mitwirken  80
LF 10: Die Produktion von Kommunikationsmitteln vorbereiten und kontrollieren 80 
LF 11: Betriebliche Werteprozesse steuern, kontrollieren und dokumentieren  80
LF 12: Gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf das Kommunikationsunternehmen berücksichtigen  40

Summe 880 Wochenstunden

320

280

280

Allgemeinbildender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch / Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Werte und Normen