Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Kaufleute und Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Kurzportrait

Was macht eine Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen?

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen arbeiten in Unternehmen, die den Transport vorwiegend kleinteiliger und zeitkritischer Sendungen organisieren und durchführen. Darüber hinaus bieten die Unternehmen zusätzliche Dienstleistungen an, die über die reine Transportleistung hinausgehen und ständig verändert und erweitert werden.

Die Fachkräfte sortieren Sendungen in Paketzentren, planen die Zustellabfolgen der Touren, arbeiten an Postschaltern und beraten Kunden zu Versandarten und Preisen. Sie fahren aber auch selbst die Touren und stellen die Briefe und Pakete bei den Empfängern zu. Neben Briefen und Paketen können dies auch Kurier- oder Expresssendungen sein. Dabei gehören das Leeren von Briefkästen,  Einziehen von Nachnahmen, die Feststellung von Identitäten oder das Ausfüllen von Zustellurkunden ebenso zu ihren Tätigkeiten wie die Berechnung von Nachentgelten, Überprüfung der Ladungsicherheit oder Nachbearbeitung von Sendungen.

 

Was ist das Ziel der Berufsausbildung? 

Neben dem erfolgreichen Absolvieren der Prüfungen ist es uns sehr wichtig, den Auszubildenden fachliche und soziale Kompetenzen zu vermitteln. Dazu zählen Team- und Kommunikationsfähigkeit ebenso wie die Fähigkeit, komplexe Handlungen selbstständig durchzuführen und die Auswirkungen des eigenen Handelns zu überschauen. Somit befähigen wir in Zusammenarbeit mit den Betrieben die ausgebildeten Fachkräfte für einen späteren verantwortungsbewussten Einsatz in ihrem Aufgabenbereich.

Welches sind die Fächer und Lernfelder?

Berufsspezifischer Unterricht

Der berufsspezifische Unterricht ist nach folgenden Lernfeldern gegliedert:

Lernfelder

Zeitrichtwerte
je Ausbildungsjahr

 1.2.3.
LF 1: Im KEP-Unternehmen lernen und arbeiten       80  
LF 2: Transportaufträge und Sendungen für das Unternehmen annehmen60  
LF 3: Sendungen im Unternehmen bearbeiten und transportieren60  
LF 4: Sendungen an Empfänger ausliefern60  
LF 5: Zahlungsvorgänge bearbeiten, dokumentieren und abrechnen60  
LF 6: Zusätzliche Dienstleistungen analysieren, bearbeiten und dokumentieren 60 
LF 7: Geschäftsprozesse erfassen und betriebliche Daten aufbereiten 80 
LF 8: Transporte von Sendungen planen, organisieren und steuern 80 
LF 9: Kunden gewinnen und Kundenkontakte pflegen 60 
LF 10: Bei Personalmaßnahmen mitwirken und arbeitsrechtliche Bestimmungen anwenden  80
LF 11: Geschäftsprozesse dokumentieren und auswerten  80
LF 12: Dienstleistungen anbieten und verkaufen  60
LF 13: Unternehmerische Entscheidungen vorbereiten  60

Summe 880 Wochenstunden

320

280

280

Allgemeinbildender Lernbereich

Im Rahmen des allgemeinbildenen Lernbereiches werden die folgenden Fächer unterrichtet:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch / Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion