Wir wollen eine Schule leben,

die offen, freundlich, entwicklungsfähig

und partnerschaftlich ist.

Wir stellen die fachliche Ausbildung

und die persönliche Entwicklung

der Schülerin/des Schülers in

den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir legen Wert auf verantwortliches

Handeln, Toleranz und Fairness.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

befähigen, Verantwortung im Lernen und

Handeln für sich und andere zu übernehmen.

Allgemeinbildende Fächer

Fremdsprachen: Niederländisch, Spanisch

Allgemeines

In unserem Fremdsprachenunterricht stehen die Vermittlung und die Vertiefung verschiedener Kompetenzbereiche im Mittelpunkt. Dazu gehören die Rezeption (Lese- und Hörverstehen), Produktion (Anwendung der Fremdsprache), Interaktion (Verständigen in verschiedenen Situationen) und Mediation (Sprachvermittlung, z.B. vom Deutschen in die Zielsprache). Diese vier Kompetenzen werden durch unterschiedliche Inhalte vermittelt.

Die Niveaustufen des Europäischen Referenzrahmens sind für den Unterricht eine Orientierung. http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/

Die Vermittlung interkultureller Kompetenzen ist uns als Europaschule ein besonderes Anliegen und deshalb Teil unseres Fremdsprachenunterrichts. Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler befähigen, sich nicht nur in ihrem eigenen alltäglichen und berufsbezogenen Umfeld, sondern auch in anderen Kulturkreisen angemessen zu verhalten.

Niederländisch

Der Niederländischunterricht in der Berufsschule zielt auf den Spracherwerb auf der Niveaustufe A1 (Anfänger) ab. Es sind demnach keine Vorkenntnisse erforderlich. Vorrangig wird die Entwicklung von grundlegenden Sprachkenntnissen in allen Kompetenzbereichen angestrebt. Darauf aufbauend werden gezielt ausgewählte berufstypische Situationen und Inhalte im Unterricht behandelt. Damit wird die Befähigung angebahnt, erste Berufssituationen in der Fremdsprache Niederländisch zu bewältigen. Zusätzlich werden landeskundliche Aspekte zur Beförderung der interkulturellen Kompetenzen in den Unterricht eingebunden.

Die Zusatzqualifikation Niederländisch baut auf die im 1. Ausbildungsjahr erworbenen Grundkenntnisse auf. Hier werden gezielt kaufmännisch relevante Handlungssituationen thematisiert.

Spanisch

Spanisch wird sowohl in zahlreichen Ausbildungsberufen als auch in der FOS und BOS unterrichtet. Für den Einstieg in den Spanischunterricht werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Ziel ist es, zunächst grundlegende Sprachkenntnisse zu vermitteln, um die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, in Alltagssituationen in der Zielsprache zu kommunizieren. Zur Förderung der interkulturellen Kompetenzen fließen fortwährend landeskundliche Aspekte in den Unterricht ein und auch berufsbezogene Situationen werden behandelt. Je nach Ausbildungsberuf oder gewünschtem Schulabschluss werden die Niveaustufen A1 (Anfänger), A2 (Grundlegende Kenntnisse), B1 (Fortgeschrittene Sprachverwendung) angestrebt. Zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife wird Spanisch in der BOS als fortgeführte Fremdsprache unterrichtet.

In einigen Lerngruppen bieten wir eine Vorbereitung auf das telc Zertifikat an. Hier der Link zur Zusatzqualifikationen Spanisch